Sonntag, 28. Mai 2017

Limettenstangerl....so richtig sommerlich

 Hallo ihr Lieben!

Passend du diesen sommerlichen Temperaturen hab ich ein richtig sommerliches Rezept für euch..
erfischend, spritzig, gut sowieso, leicht, supereinfach und superschnell in der Zubereitung...UND: das Backrohr wird auch nicht lange strapaziert:  Also genau perfekt für heute, aber auch in anderen Jahrezeiten, wenn zum Beispiel  mal alles grau in grau ist (by the way: ich liebe dieses nieselige grau-in- grau Wetter unbeschreiblich)...so kann man sich bei jeder Temperaturlage ein bisserl Sonne undSommer nach Hause holen....

Ihr braucht:

1 Pkg. Blätterteig aus dem Kühlregal
1  unbehandelte Limette
2 EL Staubzucker
75 g Frischkäse (natur)
1 Pkg. Vanillezucker

für die Glasur:
Saft von 1 Limette
Staubzucker

Und schon könnt ihr losstarten:

Zuerst das Backrohr auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze ) vorheizen.

Limette auspressen (Achtung, wir brauchen die Schale noch!) und den Saft mit dem Frischkäse und dem Stuab- und Vanillezucker gut verrühren. Bei Bedarf noch mit etwas Limettensaft oder Staubzucker abschmecken, es sollte halt so richtig fein nach der Limette schmecken.

Dann den Blätterteig ausrollen und mit der Limettencreme bestreichen. Von der vorhin verwendeten Limette die Schale abreiben und  auf der Creme verteilen- Jetzt den Blättereig in 1 1/2 - 2 cm breite Streifen schneiden. Diese Streifen in sich drehen (keine Ahnung, wie ich das beschreiben soll)...es sollte danach auf jeden Fall ungefähr so wie auf dem Foto aussehen.... Für ungefähr 12 MInuten ins Backrohr schieben.

Wenn die Stangerl schön knusprig gebacken sind, aus dem Backrohr nehmen und überkühlen lassen.

Jetzt ist es an der Zeit aus dem Limettensaft und dem Staubzucker eine glatte Glasur zu rühren, also LOS!

Ihr braucht jetzt nurmehr die Stangerl mit der Glasur zu bestreichen, und das Ganze trocknen lassen.

Schwupps di wupps, schon sind diese herrlichen Limettenstangerl fertig. so richtig gut, oder?


Ich wünsch euch einen traumhaften Sonntag,

Eure
Maxi

Heute schick ich das Rezept zur Linkparty von Sugar Spice and Family und zur Resteküche-Mach-was-draus-Linkparty von widerstandistzweckmaessig

1 Kommentar:

  1. Hallo!

    Also das Rezept gefällt mir voll gut. Habe derzeit einiges an Blätterteig aufzubrauchen, ist eine sehr gute Anregung.

    Wie schön, dass Du mit Deinem kreativen Rezept bei meiner Linkparty mit dabei bist!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen