Samstag, 8. April 2017

Schneller Osterkranz mit Marillen und Crunch

Rechtzeitig zum Beginn der Osterferien und gerade richtig für die palmsonntägliche Kaffeejause hab ich diesen österlichen Kranz für euch.
Schnell und einfach in der Zubereitung (innerhalb von einer halben Stunde steht er fix-fertig auf dem Tisch) und schmeckt unbeschreiblich superlecker... Blätterteig gefüllt mit Marmelade, getrockneten Marillen und für das gewisse Etwas hab ich noch gestiftelte Mandeln reingepackt.. Nicht zu vergessen die Butter (ein Muss für den perfekten Geschmack)

Nach dem Backen noch eine Glasur darauf und schon ist er ist euer Kunstwerk fertig. Viel schneller geht's wirklich nicht, und die Minnimänner und ich, wir waren einfach nur begeistert.... Aber probiert doch selbst....,

Ihr braucht :

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
100 g getrocknete Marillen
2 EL Butter
5 EL Marillenmarmelade 
2 EL brauner Zucker
50 g gestiftelte Mandeln 
2 EL Milch
3 EL Staubzucker 


Zuerst wird das Backrohr vorgeheizt (220 Grad, Ober-/Unterhitze) und die getrockneten Marillen klein gewürfelt. 

Dann wird der Blätterteig ausgerollt und mit der Marillenmarmelade bestrichen. Jetzt müsst ihr die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, den braunen Zucker zugeben, schmelzen lassen und zum Schluss die würfeligen Marillen unterrühren. Gut vermischen und die Marillenmasse auf der Marmelade verteilen. Jetzt nur mehr die Mandeln drüber streuen. Und schon ist es fast vollbracht. Jetzt ist es an der Zeit den Blätterteig von der Längsseite her zu einem eher engen Strudel einzurollen und danach den Strudel in 12 relativ gleichgroße Stücke zu schneiden. 

Nun müsst ihr ein Backblech mit Backpapier auslegen und die einzelnen Blätterteigteilchen kreisförmig darauf anrichten und leicht nach hinten kippen.

Das Backblech für ungefähr 15 Minuten ins Backrohr schieben und den Kranz nach dem Backen kurz überkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Milch und den Staubzucker zu einer glatten Glasur rühren und über den Kranz gießen.

Fertig. Na, was sagt ihr...schaut doch wirklich gut aus.... oder????

Ich wünsch euch eine wunderschöne Osterzeit....ich schick jetzt meinen Osterkranz zum wunderbaren Blogevent Osterliebe von Liebe und Kochen. Das Blogevent läuft noch bis morgen und ihr solltet unbedingt bei der lieben Tanja vorbeischauen!

Alles Liebe
Eure Maxi


Kommentare:

  1. Hej Maxi,
    der sieht wahnsinnig lecker aus! die dänen sind ja berüchtigt hier für sowas :0) das rezept wird bestimmt zu ostern ausprobiert... ...wenn du magst, schau mal bei mir vorbei, ich hab Bloggeburtstag :0)
    http://ulrikes-smaating.blogspot.dk/2017/04/geburtstagswichteln-mit-grosser.html
    ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike! Danke für deine Nachricht. Musst mir dann verraten wie dir der Kranz geschmeckt hat. Und ich bin schon sehr neugierig auf deinen Blog.. Werd gleich vorbeischauen.
    VLG aus Österreich Maxi

    AntwortenLöschen