Dienstag, 14. März 2017

Polsterzipf...blitzschnell und supereinfach

 Jaja, ich weiß: Traditionell und üblicherweise werden Polsterzipf aus Topfenteig hergestellt. Wenn allerdings die Zeit mal ein bisserl sehr knapp ist, dann funktioniert dieses traditionelle österreichische Gebäck auch mit ganz normalem Blätterteig.... probiert es doch einfach aus....


Ihr braucht für 12 Stück:
1 Pkg. Blätterteig (aus dem Kühlregal)
1 Ei
Preiselbeermarmelade
Staubzucker

Nur vier Zutaten, und schon könnt ihr loslegen:

Zuerst heizt ihr das Backrohr auf 200 Grad vor (Ober-/Unterhitze) und verquirlt das Ei.

Dann rollt ihr den Blätterteig aus. Mit einem Teigrad teilt ihr ihn in 12 Quadrate. Die Kanten der Quadrate
werden mit dem verquirlten Ei bestrichen und in die Mitte jedes Quadrats setzt man ein kleines Teelöfferl voll leckerer Preiselbeermarmelade. Jetzt müsst ihr die Vierecke nur mehr zu Zipfeln beziehungsweise Dreiecken zusammenschlagen und für ungefähr 15-20 ins Backrohr schieben.

Nach dem Backen gleich mit Staubzucker bestreuen und...wegnaschen.... am besten gleich vom Blech weg. So mag ich sie am allerliebsten...

Habt einen schönen Tag,
Eure Maxi

 Verlinkt beim Creadienstag, bei Facile et beau und bei der lieben Marie von Von Tag zu Tag

Kommentare:

  1. Looks yummiest.Thanks for the recipe!

    AntwortenLöschen
  2. Leckere idee, wenn es mal schnell gehen muss. sind bestimmt genauso gut :)
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen