Freitag, 17. März 2017

Frühlingshafte Mandelküchlein...klein und fein

 Der Frühling ist da......traumhafte Temperaturen und strahlend blauer Himmel. Obwohl ich alles andere als ein Sommerfanatiker bin (ganz im Gegeneil, ich bevorzuge trübes Novembernieselwetter), find ich es im Moment wunderschön. Zeit also, dass auch in meiner Küche der Frühling einzieht.....mit diesen lieben süßen kleinen Frühlingsboten...


Ihr braucht:
2 Eier
1 EL warmes Wasser
75 g Staubzucker
50 g Margarine
50 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
1/2 TL Natron
1/4 TL Zimt
1 Prise Salz
Zuckerglasur oder Cake Melts (die hab ich diesmal verwendet)

Silikonformen für Schokokonfekt (zumindest hab ich mit denen gearbeitet)

Zuerst wird der Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizt.

Die Margarine schmelzen. Eier mit Wasser und Zucker schaumig schlagen (das dauert so 3 - 4 Minuten). Mehl, Mandeln, Natron, Zimt und Salz löffelweise untermischen und zu guter Letzt die Margarine unterziehen.

Jetzt die Masse in die Silikonförmchen füllen (ich hab sie einfach in ein Tiefkühlsackerl geleert und von dem Tiefkühlsackerl dann eine Spitze abgeschnitten...so kann man ganz einfach und zielsicher die Förmchen füllen, ohne dass viel daneben patzt).

Förmchen ins Backrohr schieben und ungefähr 15-20 Minuten backen. Aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Cake Melts laut Packungsangabe schmelzen und die Küchlein damit verzieren. Trocknen lassen und.... naschen, genießen, verschenken, verwöhnen, ....

Macht es gut!

Eure Maxi


Verlinkt beim Freutag, bei Von Tag zu Tag und bei facile et beau

1 Kommentar:

  1. ohhhh wie lecker ... da schnapp ich mir doch eines :)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen