Mittwoch, 21. Dezember 2016

Schokolade-Haferflocken-Kugeln

Vor ein paar Tagen gab es in der Klasse des kleinen Minimannes wieder das alljährliche große Keksbacken, und wie jedes Jahr hab ich überlegt, was ich dazu beisteuern könnte.
Diesmal hatte ich folgende Vorgaben: ohne Backrohr, ein bisserl gesund, kein Alkoholgeschmack, nicht zu süß. Also gar nicht so leicht bei Weihnachtsbäckerei, oder? Ich glaub, ich hab es ziemlich gut hinbekommen...


ohne Backrohr 👍
ein bisserl gesund 👍
kein Alkoholgeschmack 👍
nicht zu süß 👍

Alle Punkte erfüllt. Für mich habe ich die Kugerln, wie ihr auf dem  Foto oben seht, in Kakao gewälzt, den Kindern der  3B hab ich zum Wälzen bunten Zucker mitgenommen, und so wurden unbeschreiblich coole Discokugeln daraus....


Welche Variante mögt ihr lieber? Probiert doch einfach beide....

Ihr braucht:

50 g Kochschokolade
75 g Margarine
50 g Staubzucker
100 g Haferflocken
1 EL Kakaopulver
1 Prise Salz

Zum Wälzen:
Kakaopulver oder bunter Zucker

Zuerst hackt ihr die Schokolade und schmelzt sie gemeinsam mit der Margarine über Wasserdampf. Dann rührt ihr Staubzucker, Haferflocken und Kakao und Salz unter und mixt die Masse einmal ordentlich durch. Jetzt gebt ihr die Masse für eine Stunde in den Kühlschrank.

Wenn die Masse gut durchgekühlt ist, spült ihr eure Hände mit kaltem Wasser ab und formt mit Hilfe eines kleinen Löffels kleine Kugerln. Schon seid ihr fast fertig, ihr müsst die Kugerl nur mehr in Kakao oder buntem Zucker (natürlich geht es auch mit Kokosette, Kristallzucker, geriebenen Pistazien,...) herumrollen. Fertig. Und sie schmecken wirklich toll, die Kids waren allesamt begeistert.....

Viel Spaß beim Herumkugeln,

Eure Maxi 

Ich verlink das Rezept bei Marie von Von Tag zu Tag, beim Frollein Pfau, bei der lieben Gusta von Facile e beau und bei Engel und Banditen 

1 Kommentar:

  1. haferflocken mit schoki... was gibt es besseres *lach*
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen