Dienstag, 8. November 2016

Minischaumröllchen mit herbstwinterlicher Honig-Zimt-Orangenfülle


 Dass ich ein riesengroßer Fan von diesen kleinen himmlischen Röllchen bin, hab ich ja schon so dann und wann hier kundgetan. Heute hab ich eine herbstliche beziehungsweise winterliche Variante für euch: Obers mit ein bisserl Zimt, Honig und sanftem Orangengeschmack ...genau richtig für eine gemütliche Kaffeejause:

Ihr braucht für 15 Röllchen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
1/8 l Schlagobers
1/2 KL Zimt
1 KL Honig
1 Pkg. Orangenzucker
1 EL Staubzucker

Zuerst heizt ihr wie üblich das Backrohr vor, und zwar auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze).

Dann nehmt ihr den Blätterteig aus der Packung und rollt ihn aus. Schneidet den Teig in ungefähr 2 cm breite Streifen, die Zahl der Streifen richtet sich halt nach den zur Verfügung stehenden Förmchen (wenn euch Blätterteig übrigbleibt, dann macht das nichts. Ich zeig euch noch in dieser Woche, wie ihr die "Restln" superlecker - das war jetzt eine glatte Untertreibung - supersupersuperlecker verarbeiten könnt.). Nun wickelt ihr die Blätterteigstreifen um die Minischaumrollenförmchen und schiebt die Röllchen für ungefähr 16 Minuten ins bereits vorgeheizte Backrohr.

Sind die Röllchen fertig gebacken, vorsichtig von der Form lösen und auskühlen lassen.

Jetzt kommt die Fülle dran. Dafür schlagt ihr zuerst
das Schlagobers steif und rührt dann Zimt, Honig, Staub- und Orangenzucker unter. Nun spritzt ihr die Creme (am besten mit einem Spritzbeutel, geht aber genauso gut mit einem Tiefkühlsackerl, von dem  man einfach eine Ecke abschneidet) in die Blätterteigröllchen. Ihr müsst sie nur mehr bis zum Servieren kalt stellen und bei Bedarf mit Staubzucker bestreuen. Das wars schon....

Ich schick euch liebe Grüße

Eure Maxi



Kommentare:

  1. Yummi, die Füllung hört sich megalecker an, du lässt es dir gut gehen, Recht hast du.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra! Vielen Dank. Das mit gut gehen ist relativ.. Kind krank :-( LG maxi

      Löschen
  2. Mmmmh, da könnte ich jetzt glatt eins von zu mir nehmen. Die sehen richtig lecker aus. Hab lieben Dank für die Anleitung!
    Die kommen auf meine To-Do-Liste!

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika! Freu mich, dass dir mein Rezept gefällt.. Und fuer allfällige blätterteigreste solltest du mein neuestes Rezept probieren... Lg maxi

      Löschen
  3. wie toll, wenn man diese röllchenform hat. schmeck sicherlich total gut :)
    danke fürs teilen <3
    lg gusta

    AntwortenLöschen