Freitag, 4. November 2016

Mini-Baileys-Guglhupfe


Soll ich euch was verraten? Ja? wirklich? Mich kribbelts in den Fingern...ich will backen, backen, backen.....und nochmals backen. Den ganzen Frühling und Sommer über hab ich mich ja blogmäßig eher ruhig verhalten. Bei warmen Wetter schalte ich mein Backrohr einfach nicht so oft ein, und -das ist eine Tatsache- je mehr die Sonne scheint und je wärmer die Temperaturen, desto mehr sinkt
mein Energiepegel Richtung Nullpunkt. Aber jetzt endlich, wo Wetterlage und Temperatur so richtig Maxi-like werden, also Nebel, Regen und niedrigere Temperaturen an der Tagesordnung stehen und sich mein ganzer Terminplan Richtung Advent und Weihnachten bewegt, schießt mir die Energie so richtig sein. In meinem Kopf schwirren 174 Ideen herum, die ich alle in den nächsten Wochen auf euch los lassen werde. Den Anfang mach ich mit diesen kleinen Miniguglhupfen. Ganz superfein mit einem Schuss Baileys, wunderschön crunchy dank Krokant und supereinfach zu Backen obendrein....müsst ihr unbedingt probieren.

Ihr braucht für 12 Minis:

150 g Margarine
150 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 Eier (M)
150 g Mehl (universal)
1 TL Backpulver
100 ml Baileys-Likör
2 EL Kakao
2 EL Krokant

Kuvertüre (Milchschoko)

Zuerst heizt ihr das Backrohr auf 180 Grad (Ober- /Unterhitze) vor. Dann fettet ihr die Formen ein und streut sie mit etwas Mehl aus. die Minigugln sollen ja nicht kleben bleiben, oder?

Jetzt gebt ihr Margarine, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel und mixt es ordentlich durch. Nach und nach die Eier zugeben und weiter rühren. Nun Mehl, Backpulver und Baileys unterrühren und zum Schluss Kakao und Krokant unterheben. Fertig.

Nun müsst ihr den Teig nur mehr in den Förmchen verteilen und das Ganze für ungefähr 30 Minuten ins Backrohr schieben.

Wenn die Gugls ausgekühlt sind, müsst ihr nur noch die Kuvertüre überm Wasserdampf schmelzen und eure Minikuchen damit verzieren. Eventuell könnt ihr auch noch ein paar Krokantstückerl drüberstreuen.....


Ich wünsch euch ein schönes Wochenende

Eure Maxi



  verlinkt bei Facile et beau und beim Freutag

Kommentare:

  1. Liebe Maxi,
    die kleinen Küchle sehen wirklich zum Anbeißen aus! Ich persönlich mag keinen Baileys, deswegen würde ich stattdessen vielleicht Kakao nehmen...
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone! Danke fuer deinen lieben Kommentar. Ich hoffe mit noch mehr Kakaopulver wird es nicht zu bitter und zu fest... Probiere es doch mal mit Orangensaft. Lg maxi

      Löschen
  2. Liebe Maxi,
    mir geht es was Backen angeht aber auch so, sobald es kühler ist will ich mittags oder zwischendurch was gebackenens zum Kaffee oder Tee. Die Miniguglehupfe sehen toll aus.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra! Ich weiss, wir 2 sind vom gleichen Schlag... Danke für deinen lieben Kommentar
      Lg
      Maxi

      Löschen
  3. Om nom nom! Baileys und Krokant - super lecker! Jetzt habe ich auch Lust zu backen!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. die sehen ja zum anbeißen süß aus. ich hab da so ein mini-gugelhupf blech und bis jetzt noch nie benutzt - schrecklich. das muss sich schleunigst ändern. danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen