Dienstag, 22. November 2016

Apfel-Kolatschen ... klein, aber fein

 Vergangenes Wochenende stand der Besuch einer großen Familienfeier am Programm der Familie Keks.  Gerne hab ich  mein Backrohr angeworfen um auch etwas zum gelungenen Fest beizusteuern. Weil die Gästezahl wirklich sehr groß war,  und meine verfügbare Zeit sehr klein, hab ich mich für  diese supereinfachen und superguten  Kolatschen entschieden...






Ihr braucht für 8 Stück (wollt ihr mehr Kolatschen,  vervielfacht einfach die Menge entsprechend) :

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
1 mittelgroßen Apfel
40 g Marillenmarmelade
1 Prise Zimt

1 Ei

Zuerst heizt ihr das Backrohr auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vor.

Jetzt wird der Apfel geviertelt, geschält und entkernt (ihr könnt natürlich auch eine andere Reihenfolge wählen, ich mach es einfach immer so) und danach in kleine Würferl geschnitten. Nun diese Apfelwürferln mit der Marmelade und dem Zimt vermischen.

Den Blätterteig ausrollen und in acht gleichgroße Stücke
(ungefähr und irgendwie quadratisch sollten sie sein) teilen. Das Ei verquirlen und die Ränder und Schnittstellen damit bestreichen. Jetzt auf jeden Quadrat einen Löffel voll Apfelfüllung legen und die Kolatschen zusammenklappen, also die Teigecken diagonal über der Füllung zusammenschlagen. Die Teigecken mit einem Zahnstocher fixieren, damit die Kolatschen beim Backen nicht aufplatzen.

Nun setzt man die Kolatschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und schiebt sie für ungefähr 20 Minuten ins Backrohr. Wenn sie fertig gebacken sind, entfernt man die Zahnstocher.

Wer will, kann die ausgekühlten Kolatschen mit Staubzucker bestreuen.. dann schaun sie sooooo schön aus, oder?

Alles Liebe,
Eure Maxi





Ich verlinke diese herrlichen Apfel-Kolatschen bei Von Tag zu Tag, bei Facile et beau und beim Creadienstag




Kommentare:

  1. Sehen die gut aus! Das wäre auch etwas für meine Zwerge. Ich glaube, das probiere ich zum 1. Advent mal aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maria! Ja, für den 1. Advent sie perfekt...
    Lg maxi

    AntwortenLöschen
  3. hihihi... klein geht immer, da nehm ich auch gerne mal 2 - weil sie eben so klein sind *lach*. danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen