Donnerstag, 6. Oktober 2016

Gruselige Schleckereien - ein kleiner Rückblick

Die Halloweennacht, die Nacht der Untoten und gruseligen Gestalten rückt immer näher. Genauer geschrieben: in 25 Tagen ist es wieder soweit. Für meine Buben Grund genug, sich schon jetzt wegen ihrer Verkleidungen zu streiten, und mich mit Fragen zu löchern, wann ich doch endlich endlich endlich und nocheinmal
endlich den orangen Haarfärbespray kaufe. Aber bei mir drehen sich die Gedanken weniger um Kostüme sondern mehr darum, was denn in den letzten Oktobertagen so für Schleckereien am Tisch stehen sollen. Ein paar Ideen hab ich schon, aber die verrate ich euch noch nicht. Da müsst ihr euch noch bis nächste Woche gedulden.....

In der Zwischenzeit hab ich ein bisserl in meinem Blog gestöbert und zeige auch zur Überbrückung der Wartezeit drei kleine Halloween-Leckereien aus dem Vorjahr, die wirklich wunderbar bei jeder Halloween-Party serviert werden können.



.. ein wirklicher Hingucker bei jeder Halloween-Feier




gruselige Gesellen durch und durch.....




so ein Monster muss man einfach essen, oder?


Und jetzt könnt ihr gespannt sein, was meine heurigen Halloween-Rezepte sein werden....

Eure
Maxi

verlinkt bei Marie von Von Tag zu Tag und bei Engel und Banditen

Kommentare:

  1. Deine bisherigen sind ja schon toll, ok, ich bin gespannt, da freue ich mich doch jetzt schon drauf.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo petra! Danke für deinen lieben Kommentar. Ich bin schon am tüfteln und herumprobieren ... es wird fledermauslastig
    lg
    maxi

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Halloween, aber ich mag nicht so gerne so Ekelessen. Das sieht alles sehr gruselig lecker aus. Da möchte man schrecklich gerne reinbeißen! Vor allem die Hexenbesen sind echt eine tolle Idee! Macht Lust auf mehr!

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen