Sonntag, 11. September 2016

Zwetschkenkuchen vom Blech, das Rezept meiner Mama

Es gibt Tage, die wollen einfach nicht so,wie sie sollen..zumindest so wie ich mir das vorstelle. Nicht, dass diese Tage schlecht sind, weit davon entfernt, sie laufen nur ein bisserl unrund, nicht ganz auf Schiene. An solchen Tagen brauch ich einfach was Vertrautes, um alles wieder in die richtigen Bahnen zu bringen, so wie diesen Zwetschenkuchen nach dem Rezept von meiner Mama:




Man braucht:

5 Eier (M)
180 g Margarine
90 g Staubzucker
70 g Kristallzucker
180 g Mehl (universal)
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
Zwetschken
Zimtpulver und Kristallzucker


Backrohr auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, Eier in Dotter und Klar trennen. Zwetschken in Spalten schneiden.

Eiklar zu festem Schnee schlagen, Kristallzucker unterheben und nochmals fest aufschlagen.

Margarine, Kristall- und Staubzucker schaumig rühren (am besten geht das mit einem Mixer). Nacheinander die Eidotter in den Butterabtrieb mengen. Nun Mehl und Backpulver unter die Buttermasse rühren (ja, wirklich gleich mit dem Mixer unterrühren) und den geschlagenen Schnee danach vorsichtig unterheben.

Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und die Zwetschkenspalten darauf setzen. Mit etwas Kristallzucker und Zimtpulver bestreuen und ins Backrohr schieben. Ungefähr 45 Minuten backen lassen, bis der Kuchen eine schöne goldbraune Farbe hat.

Nach dem Backen den Zwetschkenkuchen abkühlen lassen und portionieren. Hmmmmm, wie das duftet.....

Alles Liebe,
Eure Maxi

verlinkt bei Maries Linkparty 11 und bei Gusta von facile et beau

1 Kommentar:

  1. hmmmm... ja genau so mag und mach ich ihn am liebesten.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen