Dienstag, 6. September 2016

Pikante Blätterteigschnecken mit Paprika

Gestern war bei uns im Osten Österreichs Schulbeginn, ein aufregender Tag für meine Minimänner und heuer sogar um einiges aufregender als sonst: Während der kleine Minimann voller Elan in die dritte Klasse Volkschule gestartet ist (wirklich voller Elan, denn in den 3. Stock - wo seine Klasse ist- ist er gesprintet), wars für den großen Minimann ein großer Tag: Der erste Tag im Gymnasium
(den Satz hab ich jetzt ganz ehrfurchtsvoll getippelt). Himmel, war das Kind aufgeregt...aber: "gut is gangen, nix is gschehn" (für alle, die diesen Dialekt nicht verstehen, hier die Übersetzung: "gut ist es gegangen, nichts ist passiert" Um den Tag gebührend zu feiern, haben die Buben nach den ersten Schulstunden gleich ein paar Freunde mitgebracht um einen gemütlichen Nachmittag zwischen Playstation , ferngesteuerten Autos und Fußballspielen zu verbringen. Nur, für mich stellte sich die Frage, welchen schnellen Snack ich dem Überraschungsbesuch kredenzen sollte? Ich hab wieder mal meinen Eiskasten durchforstet..und diese Blätterteigschnecken sind dabei rausgekommen...absolut kindertauglich, auch für die heikelsten Exemplare zwischen 8 und 11.



Ihr braucht:

1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
1/2 Zwiebel
100 g Krauterfrischkäse
200 g eingelegte rote Paprikaschoten
Salz
Pfeffer

Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Zwiebel in ganz ganz kleine Würferl schneiden, Paprikaschoten in kleine Stückerl. Zwiebel und Frischkäse vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt den Blätterteig aufrollen und mit der Frischkäsemischung bestreichen und die Paprikastückerl darauf verteilen. Dann den Blätterteig der Länge nach zusammenrollen und in 1 - 2 cm dicke Stücke schneiden (bei mir ist die Stärke immer davon abhängig, ob ich meine Brille aufhabe oder nicht).

Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backrohr auf der mittleren Schiene ungefähr 25 Minuten backen.

Dann einfach abkühlen lassen. Die Kinder haben als Dipsauce eine fix-fertig Sour-Creme-Sauce und eine fix-fertig Knoblauchsauce genommen. Aber auch ohne Sauce hat es mir ausgezeichnet geschmeckt.

Habt einen schönen Tag

Maxi


verlinkt bei facile et beau und beim Creadienstag

Kommentare:

  1. Ui, siehste die Variante kannte ich noch nicht so ohne Schinken oder Salamie, braucht man aber auch mal, stimmt schon. Danke für die Idee.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das klingt lecker und vor allem schnell.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  3. ohhh.. sowas ist immer klasse. gerade pikant ist blätterteig richtig lecker - finde ich.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen