Freitag, 12. August 2016

Kaiserschmarrn

Seit dem letzen Rezept ist es schon ein Weilchen her, weil: Familie Keks war auf Urlaub, eeeeeeeendlich. Und verschlagen hat es uns heuer zum zweiten Mal ins traumhafte Mittersill ins Salzburger Land, in ein ebenso traumhaftes und wunderbares Hotel, nämlich ins Kinderhotel Felben. Ein tolles Hotel mit passendem Programm für ganz kleine, kleine, mittelgroße und große Gäste, und während
der kleine Minimann seinen zweiten Reitkurs mit Bravour absolvierte und sich mit einer Kakaomassage verwöhnen ließ, ist der große Minimann mit diversen Rädern über die BMX-Strecke gerattert, oder hat mit seinen Freunden am Fußballplatz und im Hallenbad herumgetobt, oder irgendwo im weitläufigen Hotel gechilllt.... Und ich, ich konnte endlich mal so richtig durchatmen und mich verwöhnen lassen...denn das Essen dort ist einfach super....für die Buben gab es immer das Richtige und für mich gabs superleckere gehobene Küche (ein paar Fotos hab ich schon auf Instagram gepostet..). Und weil die im Hotel sehr sehr nett sind, und ich hoffentlich nicht zu lästig war, hab ich ein paar Rezepte für feine Süßigkeiten nach Hause bekommen, den Kaiserschmarrn präsentier ich euch heute, die anderen folgen demnächst, sobald ich sie nachgekocht habe:

Die Menge reicht für 4 Portionen:

200 ml Milch
3 Eier (M)
1 Prise Salz
100 g Mehl (universal)

Butter


Milch und Mehl glatt rühren, die Prise Salz und die Eier dazu geben. Mit dem Mixer gut aufschlagen.
Die Butter in einer Pfanne fingerhoch erhitzen und den Teig hineingeben. Dann den Teig von beiden Seiten schön goldgelb backen und noch in der Pfanne mit einem Pfannenwender in Stücke zerteilen.

Als Beilage wurde im Kinderhotel Felben selbstgemachtes Apfelmus gereicht, und ich kann nur sagen: Super

Ich sag hiermit nochmals Danke an das tolle Team vom Hotel, und ich freu mich schon jetzt auf unseren Sommerurlaub 2017. Wir fahren nämlich wieder nach Mittersill.

Liebe sommerliche Grüße
von eurer Maxi

verlinkt bei Facile et beau und beim Freutag

1 Kommentar:

  1. willkommen zurück.
    Das sieht ja lecker aus - so kenne ich den Kaiserschmarrn auch noch nicht. Danke fürs teilen <3
    Liebe Grüße
    Gusta
    p.s. bin auch erst wieder aus dem Urlaub zurück ;)

    AntwortenLöschen