Dienstag, 8. März 2016

Apfeltiramisucreme ... langer Name, voller Geschmack

 Jetzt wars einige Tage ziemlich still in meinem Blog. Wie hat meine liebe Bloggerfreundin  Marie einmal geschrieben? "Brummt das Leben, schweigt der Blog" Mein Leben brummt eigentlich immer, fast immer brummt es sehr sehr freundlich und manchmal eben nicht so..und dann fehlt mir die Inspiration. Möglicherweise ist das aber auch, weil ich irgendwo zwischen Winterschlaf und Frühjahrsmüdigkeit herumdümple....keine Ahnung. Letztes Wochenende war mir aber ganz viel nach Ausprobieren und so hab
ich dieses Apfeltiramisu gezaubert. Und weil ich ein Fan von Desserts im Glas bin (ich finde, da schmeckt man einfach viel intensiver, weil der Geschmack nicht entkommen kann), hab ich es in Gläsern serviert. Der kleine Minimann hat angemerkt, dass ein Tiramisu in Würfelform zu sein hat und in einem Glas nichts zu suchen hat, daher haben wir es in Apfeltiramisucreme umgetauft.....

Ihr braucht für 6 Gläser:

Biskotten
125 ml Espresso

1 kg Äpfel (säuerlich)
200 ml Apfelsaft
100 ml Weißwein
3 EL Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Zitronensaft

250g Mascarpone
250 g Schlagobers
1 Pkg. Qimic
1 Pkg. Vanillezucker
4 EL Kristallzucker
1 EL Zitronensaft

100 g gehobelte Mandeln

Kakao zum Bestreuen

Zuerst kocht ihr ein Apfelkompott: Dafür die Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Gemeinsam mit Apfelsaft, Wein, Zitronensaft und Zucker zu einem eher weichen Kompott kochen (umrühren nicht vergessen!!). Auskühlen lassen.

Dann röstet ihr die Mandelblättchen leicht an: Eine Pfanne erhitzen und die gehobelten Mandeln (OHNE Fettzugabe) leicht bräunen lassen. Sobald die ersten Mandeln braun werden, die Pfanne vom Kochfeld nehmen, weil die Mandeln sehr sehr leicht verbrennen. Abkühlen lassen.

Jetzt gehts an die Creme: Schlagobers steif schlagen, Qimic laut Packungsangabe  aufschlagen. Alle Cremezutaten mit dem Mixer gut vermischen und glatt rühren.

Und jetzt gehts mit dem Schichten los: Ich hab meine Gläser in folgender Reihe gefüllt:
Creme - Biskotten (kurz in Kaffee getaucht) - Apfelkompott - Mandeln -Creme -Biskotten (kurz in Kaffee getaucht) - Apfelkompott -Creme - Mandeln. Die oberste Mandelschicht mit dem Kakaopulver bestreuen und die Gläser mit Frischhaltefolie abdecken und zum gut-durchziehen in den Eiskasten stellen..... oder auch gleich das erste Glas auslöffeln.....

Lasst es euch schmecken.

Eure Maxi


Verlinkt hab ich es bei Gusta von facile et beau, beim Creadienstag und bei Pamelopees März-Linkparty

Kommentare:

  1. Und wieder läuft mir beim Lesen das Wasser im Munde zusammen. Hört sich sehr fein an.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra! Danke für deine lieben Worte. Freut mich, dass dir das Rezept gefällt.
    LG
    Maxi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maxi,
    das ist ein feines Rezept und ich kann es kaum erwarten, das nachzumachen.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid!
      Ich hoffe, es schmeckt die ebnso gut wie uns.
      LG
      Maxi

      Löschen
  4. hmmmmm und sicherlich genauso lecker wie es aussieht.
    Danke fürs teilen.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta!
      Schmeckt uuuuuuuuuurlecker, sag ich dir!
      LG
      Maxi

      Löschen