Sonntag, 14. Februar 2016

Herzerln zum Valentinstag

Valentinstag...der Tag der Liebe und der Verliebten. Meist werden ja Blumen verschenkt....aber die verwelken leider bald und schmecken eigentlich auch nicht superlecker. Eine gute Alternative zu traditionellen Geschenken sind diese feinen Herzerln. Sie schmecken auch unverziert wirklich traumhaft (fragt meine Minimänner...). UND, sie eignen sich nicht nur wunderbar zum Verschenken sondern man kann sich auch fabelhaft selbst damit beschenken....





Ihr braucht:

500 g Dinkelmehl
125 g Staubzucker
1 Pkg. Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker
1 Ei (L)
1 TL Zitronensaft
1 Prise Salz
250 g Butter

Für die Glasur:

2 EL Zitronensaft
Staubzucker nach Bedarf
Lebensmittelfarbe nach Bedarf

Und los gehts:

Aus den angegebenen Zutaten knetet ihr einen glatten Mürbteig, wickelt ihn in Klarsichtfolie und gebt ihn für eine Stunde in den Eiskasten zum Rasten.

Das Backrohr auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Teig aus dem Eiskasten nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ungefähr 1/2 cm dick ausrollen. Dann Herzen in beliebiger Größe ausstechen (natürlich kann man den Teig auch für andere Motive verwenden....)

Die Herzerln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf der mittleren Schiene des Backrohrs ungefähr 11 Minuten backen. Rausnehmen und auskühlen lassen.

Aus Zitronensaft, Staubzucker und falls ihr wollt Lebensmittelfarbe eine schöne glatte Glasur rühren und die Kekse damit verzieren.

Gut trocknen lassen und .... verschenken oder selber essen

Lasst es euch gut gehen!

Eure Maxi


verlinkt bei Herzensangelegenheiten und bei Gusta von  Facile et beau


Kommentare:

  1. das ist aber herzig! Danke fürs teilen
    Liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh, sehr zum Verlieben! Aber ohne Glasur schmecken sie fast noch besser!

    AntwortenLöschen