Dienstag, 22. Dezember 2015

Schokokonfekt ... auch ideal zum Verschenken


Heut zeig ich euch wieder ein Rezept, bei dem ihr ohne Backrohr auskommt.

Das Besondere an diesen Kugeln ist, dass ihre Hülle (durch die gut aushärtende Kuvertüre) schön fest und "knackig" ist, während das Innere unbeschreiblich zart und weich ist....wirklich ein absolutes Gedicht. Und sie haben noch dazu den Vorteil, dass man sie problemlos als Geschenk in ein Cellophansackerl einpacken kann, ohne dass sie sich an der Folie total verschmieren....



Ihr braucht für ungefähr 60 Stück:

400 ml Schlagobers
400 g Kochschokoalde
400 g Milchschokolade
2 EL Kirschwasser

zum Glasieren:
400 g Kuvertüre

Und so gehts:

Schokolade zerbrechen. Schlagobers gemeinsam mit der Schokolade in einem Topf erhitzen und die Schokolade schmelzen (Umrühren nicht vergessen....). Kirschwasser unterrühren und die Masse glattrühren. Das Ganze in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Am besten über Nacht in das Gefrierfach stellen.

Wenn die Masse schön fest ist, daraus kleine Kugeln formen.

Kuvertüre über Wasserdampf schmelzen und die Kugeln mit Hilfe einer Gabel in die Glasur eintauchen und auf Alufolie oder Backpapier abtropfen lassen. Kalt stellen!

Also dann, noch 2 Mal schlafen.....

Eure Maxi


Weihnachtlich aufgeregt verlinkt bei Maries Weihnachtsrezepte-Linkparty,  Gusta von Facile et beau, bei Allie and me und bei Nähkäschtles Weihnachtscountdown, bei den besten Weihnachtsrezepten der Blogger, bei der 3. Blog-party "Schoko-Plätzchen-und -andere" beim extralangen Freutag, beim  Creadienstag und bei Lets cook together von What Ina loves

Kommentare:

  1. ich glaub, das kann man auch gut unterm jahr verschenken. danke für die vielen tollen rezpete <3
    schöne weihnachten und einen guten start ins neue jahr
    gusta

    AntwortenLöschen
  2. So etwas würde ich auch gerne geschenkt bekommen :D
    Sehr süß :) <3
    Liebe Grüße Nina
    www.bodyholic.at

    AntwortenLöschen