Sonntag, 20. Dezember 2015

Ischler

Bevor ich mich ans Rumkugeln mache, hier mein letztes Keksrezept in diesem Advent, damit der weihnachtliche Keksteller (mit Ausnahme der Kugerln) komplett ist.

Ich mag die Ischler so gerne, weil sie soooooo schokoladig sind....



Ihr braucht für ungefähr 30 Stück (die Stückzahl ist davon abhängig, wie groß ihr die Kekse wollt):

120 g Mehl (glatt)
120 g Margarine
70 g Staubzucker
90 g Haselnüsse (gerieben)
1/2 MS Zimt

60 g Marillenmarmelade
300 g Schokoglasur (ich verwende immer mein Standardschokoglasurrezept)
30 Mandelkerne (geschält)

Und los gehts:

Aus Margarine, Staubzucker, Haselnüssen und Zimt einen glatten Mürbteig kneten und füür 1/2 Stunde kühl stellen.

Backrohr vorheizen (180 Grad, Ober-/Unterhitze)

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und mit einem runden Ausstecher (Ich habe einen mit Durchmesser 3 cm verwendet) Kreise ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ungefähr 12 Minuten backen. Dann auskühlen lassen.

Jetzt die Hälfte der Keksscheiben dünn mit der Marillenmarmelade bestreichen und mit den unbestrichenen Keksscheiben abdecken.

Glasur mittels Wasserdampf in einen flüssigen Zustand bringen und die Kekse Stück für Stück in die Schokolade tauchen. Auf Alufolie zum Trocknen legen. Bevor die Glasur jedoch hart wird, unbedingt die Mandeln auf die Kekserl legen (sonst purzeln sie wieder runter).

Ich wünsch euch einen wunderschönen 4. Advent!

Eure Maxi


verlinkt bei Maries Weihnachtsrezepte-Linkparty,  Gusta von Facile et beau, bei Allie and me und bei Nähkäschtles Weihnachtscountdown, bei den besten Weihnachtsrezepten der Blogger und bei der 3. Blog-party "Schoko-Plätzchen-und -andere" und zum extralangen Freutag








Kommentare:

  1. Liebe Maxi,
    wieder ein ganz tolles Rezept und diese "Ischler" sehe großartig aus. Danke für das schöne Rezept und verlinken bei meier #Blog-Party und "Schoko" eine wirkliche Bereiechung.
    Einen wunderschöne 4. Advent und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. die sehen aber superlecker aus. Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen