Mittwoch, 28. Oktober 2015

Kürbis-Tarte

Ganz ehrlich? Noch vor einem Tag hätte ich gewettet, dass es ein Kürbisrezept nie und nimmer in diesen Blog schafft. Warum? Weil ich eigentlich überhaupt kein Kürbis-Fan bin. Ich finde (nach wie vor), dass Kürbis total überbewertet wird. Trotzdem habe ich einen Hokaido-Kürbis gekauft. Notfalls als Dekoration hab ich mir halt gedacht....

... und dann haben meine Buben gemeint ich soll doch so was wie einen Flammkuchen (den lieben sie nämlich) daraus machen....naja, und ganz brave Mama (hin- und wieder) hab ich halt so irgendwas entfernt Ähnliches gebacken

Ihr braucht:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal (mit Mürbteig funktioniert es vielleicht noch besser, das werd ich das nächste Mal probieren)
1 Hokaido-Kürbis
2 Knoblauchzehen
1/2 rote Zwiebel
1/8 l Gemüsesuppe
Speckwürferl nach Geschmack
10 dag Schafkäse
1 EL Olivenöl

Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

 Knoblauchzehen schälen und kleinwürfeln, Zwiebel in feine Ringe schneiden. Kürbis schälen, entkernen und ebenfalls würfelig schneiden.

Olivenöl erhitzen und Knoblauch und Zwiebel darin anbraten. Wenn es lecker riecht, Kürbiswürfel und Gemüsesuppe dazu geben und weich dünsten.

In der Zwischenzeit die Tarteform mit dem Blätterteig auslegen. Kürbismasse auf dem Blätterteig verteilen.

Schafkäse in kleine Stücke schneiden und gmeinsam mit den Speckwürferln auf der Tarte verteilen.

Dann stellt man die Form für 20 Minuten ins Backrohr.

Perfekt passt Tzatziki als Beilage dazu.

Wir waren wirklich begeistert und es schaut so aus, als ob Kürbis (aber nur in dieser Form) öfters auf unseren Tisch kommt.

Alles Liebe,

Maxi


verlinkt bei Facile et Beau Gusta
verlinkt bei Frollein Pfau




Kommentare:

  1. uiii eine herzhafte Kürbis-Tarte.... das muss ich mal probieren. Ich mag ja Kürbis, aber der Rest.... naja... *schulterzuck* da muss ich immer gucken, was ich machen kann. Auf jeden Fall werde ich das mal ausprobieren. Sieht verdammt lecker aus.
    Danke fürs verlinken.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Liebe gusta!
      Vielen dank fuer deinen lieben kommentar!
      Lg
      Maxi

      Löschen
  2. Ok, ich seh schon auf deine Rezepte kann ich mich verlassen, ich bin auch so gar kein Kürbisfan. Hört sich dank Knofl lecker an.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo petra!
      Die speckwuerfel und das tzatziki passen auch vut dazu...mein kleiner minimann hat sich sogar noch extra speckwuerfel darueber gegeben.....
      Lg
      Maxi

      Löschen
  3. ich bin ein grooooooßer kürbisfan.
    das klingt echt interessant und ist bestimmt sehr lecker.
    liebe grüße aus italien
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe andrea!
      vielen dank für deinen kommentar..ich hoffe, es schmeckt....
      lg
      maxi

      Löschen
  4. Das sieht aber lecker aus....Da bekommt man direkt Hunger.

    Liebe Grüße
    Anne
    www.chateauoho.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo anne!
      dann nichts wie ran ans backen & mahlzeit!
      alles liebe
      maxi

      Löschen