Mittwoch, 21. Oktober 2015

Die Knochen vom Pizzamonster...gruselig gut

Mein neues Backrohr gibt Gas...ah ich mein Strom...
Diesmal hab ich diese witzigen Pizzaknochen versucht. Fotos dieser Leckereien sind mir in letzter Zeit immer wieder im Internet und in diversen Kochzeitschriften untergekommen. Ich hab einfach probiert, ohne Zuhilfenahme eines Kochrezeptes es dem Geschmack meiner Minimänner entsprechend nachzubacken. Es hat geklappt. Die verbleibenden 2 Knochen mussten sogar heute in die Schuljausenboxen gepackt werden. Hat ja schließlich nicht jeder das gefürchtete Pizzamonster besiegt....



Ihr braucht für 8 Gruselknochen:

1 Rolle Pizzafertigteig aus dem Kühlregal
3-4 EL Paradeismark aus der Tube
50-70g Haussalami in dünnen Scheiben
6 EL geriebenen Käse
1 EL getrockneten Rosmarin
1 EL getrocknetes Oregano
1 Ei
1 EL Milch

Und los geht's:

Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Pizzateig ausrollen und in 8 ungeefähr gleich breite Streifen schneiden. Jeden Streifen mit Tomatenmark bestreichen.



Salamischeiben halbieren und gleichmäßig auf die Streifen legen.

Rosmarin, Oregano und den geriebenen Käse auf der Salami verteilen.


Dann die Streifen so eng als möglich einrollen. Bei mir hat es nicht perfekt funktioniert, wie ihr am Foto seht, aber das ist nicht weiter tragisch: es sollen ja Gruselknochen werden, und überhaupt sehen die Knochen des Pizzamonsters anders aus als herkömmliche 08/15 Knochen!
An den Enden der Streifen jeweils einen Knoten machen und schon habt ihr 8 wunderbare Gruselknochen.

Jetzt legt ihr die Knochen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Verquirlt das Ei mit der Milch und bestreicht die Knochen damit.

Dann schiebt ihr die Knochen ins Backrohr und lasst sie ungefähr 20 Minuten drinnen backen.

Wenn Sie eine schöne goldbraune Farbe haben, rausnehmen und abkühlen lassen.


Sie schmecken sowohl lauwarm als auch kalt ausgezeichnet.






Alles Liebe,

Eure
Maxi


Ach ja, falls jemand eine fleischlose Version bevorzugt: Es klappt auch mit dieser Füllung.

verlinkt bei Facile et beau - Gusta
verlinkt bei Frollein Pfau/Mittwochs mag ich

Kommentare:

  1. Uiii... die sehen witzig aus. Pizza ist mein Leibgericht (unter anderem). Das ist mal eine schöne Variante zu den Brötchen oder Pizza selbst. Nur unser Hund darf die nicht erwischen... sehen ja fast echt aus *lach* ... obwohl... er mag auch Pizza *grins*
    Danke fürs mitmachen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe gusta!
      Du koenntest auch die doppelte menge machen...ein knochen fuer dich, ein knochem fuers hunderl, ein knochen fuer dich, .... 😉
      Liebe grüße
      Maxi

      Löschen
  2. Genial, perfekt auch für die Schule, nur was ist Paradeismark - Tomatenmark?
    Sehen toll aus, vielen lieben Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.petra!
      Danke fuer deinen lieben Kommentar. Ja, du hast recht, Paradeismark ist gleich Tomatenmark.
      Liebe Grüße
      Maxi

      Löschen