Sonntag, 25. Oktober 2015

DER Marmorguglhupf

Nachdem wir ja mitten in einem wunderschönen langen Wochenende stecken, wo wir noch dazu eine Stunde länger schlafen dürfen, hab ich beschlossen, meine Männer mit einem ganz klassischen Marmorguglhupf zu verwöhnen. Das Rezept stammt eigentlich aus dem Kochbuch "das schöner leben kochbuch" von Barbara van Melle. Nein, das ist keine Werbung, ich mag einfach nur das Kochbuch und die Rezepte daraus wirklich sehr. Wie immer, hab ich es aber nicht lassen können, das Originalrezept ein bisserl abzuwandeln.



Ihr braucht:

1/4 l Schlagobers
200 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
3 EL Milch
3 EL Nutella
Staubzucker zum Verzieren

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Guglhupfform gut mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen.

Eier in Klar und Dotter trennen. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen.

Schlagobers halbsteif schlagen, Staubzucker und Vanillezucker zugeben und fertig schlagen. Dann die Eidotter nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver zugeben und mit der Milch unterrühren. Nun den steifen Schnee vorsichtig unterheben.

Dann die Masse in zwei Hälften teilen. Unter eine Hälfte das Nutella rühren und danach die helle und die dunkle Masse abwechselnd in die Guglhupfform füllen und mit einer Gabel dann leicht "verwursteln".

Im Backrohr ungefähr 50 Minuten backen. Mit einem Holzstaberl überprüfen, ob der Kuchen schon fertig gebacken ist.


Mit Staubzucker bestreuen. Er schmeckt auch lauwarm schon wunderwunderbar.

Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende.

Eure
Maxi

verlinkt bei Facile et Beau - Gusta

Kommentare:

  1. ohh lecker - jetzt hab ich hunger auf ein stück.
    danke fürs rezept
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  2. Es ist Sonntag Vormittag und was tu ich da? Genau! Kuchen backen für den Kaffee am Nachmittag! Schnecki und ich haben brav geführt und nach 50 Minuten backen ... bleibt der Oberteil vom Guglhupf natürlich in der Form picken. Naja. Ausschauen tut er zwar nicht so schön. Schmecken tut er dafür umso besser! Danke liebe Maxi.
    Lg Miss K.

    AntwortenLöschen