Montag, 28. September 2015

Süß-knuspriger Butter-Mandelkuchen, weil manchmal ein Kuchen einfach sein muss

Halloween muss  warten .... die Keksfamilie wollte heute  Nachmittag auf der Stelle einen Kuchen. Jetzt und sofort. Elternvereinssitzung und Übersiedlungschaos  hin oder her. Ein ganz einfacher Kuchen wurde gewünscht. Mamas können ohnedies zaubern (behaupten jedenfalls meine Minimänner). Also, hier ist er ... ein besonders schnelles und leckeres Exemplar:


Ihr braucht für den Teig:

0,2 l Schlagobers
4 Eier (M)
150 g Kristallzucker
300 g Mehl (universal)
1 Pkg. Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker

Für die Mandelmasse braucht ihr:

150 g Butter
150 g Kristalllzucker
200 g Mandelblättchen
1 Pkg. Vanillezucker
4 EL Milch

Und los geht's:

Backrohr auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Backblech (ich hab eine Kuchenform ca. 35 x 27 cm verwendet) mit Backpapier auslegen.
Schlagobers, Eier, Zucker, Mehl, Backpulver und Vanilllezucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einem glatten aber etwas zähem Teig verrühren. Die Teigmasse auf das Backblech streichen und im Rohr 12 Minuten backen.

Während der Teig im Rohr vor sich hinbäckt Butter, Vanillezucker und Milch schön schaumig rühren und dann die Mandelblättchen unterheben.

Wenn die 10 Minuten vorbei sind, den Kuchen aus dem Rohr nehmen und die Mandelmasse so gleichmäßig wie möglich auf dem Teig verteilen und das Blech nochmals für ungefähr 25 Minuten in den Ofen schieben. So lange backen, bis die Mandeln schön goldbraun sind, und alle kleinen Butterbläschen verschwunden sind,

Danach den Kuchen auskühlen lassen.


Alles Liebe,

Maxi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen