Donnerstag, 9. Juli 2015

Pfirsichmandelkuchen ...wow ist der gut!

 Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

... endlich ist die große Hitze vorbei: Es herrschen wieder normale Temperaturen....vor allem auch in der Wohnung. Und indirekt proportional zur sinkenden Raumtemperatur steigt meine Lust aufs Backen. Die Wahl fiel heute auf diesen superleckeren Obstkuchen:




Schöne saftige frische Pfirsiche (Menge je nachdem, welche Form ihr für den Kuchen wählt. Natürlich könnt ihr auch Dosenpfirsiche nehmen, aber ich persönlich mag diese überzuckerten langweiligen Einheitsdinger null und gar nicht, drum kommen sie mir auch nicht in den Kuchen)
250 g Butter
175 g Kristallzucker
2 Pkg. Vanillezucker
4 Eier (M)
150 g Mehl (universal)
100 g Dinkelmehl
100 g geriebene Mandeln
1 Pkg. Backpulver


Wer mag kann die Pfirsiche häuten (wenn man sie kurz in kochendes Wasser taucht, lässt sich die Haut ganz leicht abziehen), ich hab es aber nicht gemacht. Pfirsiche in Spalten schneiden.

Backrohr auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Kuchenform (egal ob Backblech, Springform oder Tarteform...das könnt ihr nach Lust und Laune entscheiden) einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Butter, Vanillezucker und Zucker mit dem Mixer gut cremig rühren. Eier nach und nach zugeben und dann Mandeln und Backpulver unter den Teig mischen.

Fertigen Teig in die vorbereitete Backform geben und mit den Pfirsichspalten belegen.

Dann ab in den Ofen mit dem Prachtstück und ungefähr 40-45 Minuten backen. Nach dem Abkühlen kann man ihn mit Staubzucker bestreuen.




verlinkt mit Sweet-Treat-Sunday


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen