Dienstag, 14. Juli 2015

Marillen-Heidelbeer-Kuchen .... ganz gesund mit Dinkelmehl

Sommerzeit = Obstkuchenzeit!

Ich mag diese Zeit. Daher mag ich euch heute meinen besonders leicht schmeckenden und nicht mal sooooo süßen, herrlichen Marillen-Heidelbeer-Kuchen vorstellen:
TATARATAAAAA ....hier ist er........




200 g Butter oder Margarine
100 g Kristallzucker
5 Eier (M)
1 Pkg. Vanillezucker
1 TL Zitronensaft (frisch gepresst)
100 g Buttermilch
300 g Dinkelmehl
125 g Mehl (universal)
1 Pkg. Backpulver
4 Marillen
125 g Heidelbeeren

Fett für die Form
Staubzucker zum Bestreuen

Backrohr vorheizen (175 Grad, Ober-/Unterhitze).

Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft gut durchmixen. Nach und nach die Eier unterrühren. Buttermilch dazugeben und zum Schluss Dinkelmehl, "normales" Mehl und Backpulver dazurühren  (Achtung, der Teig ist ziemlich "zäh"!).

Marillen waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Heidelbeeren waschen und trockentupfen.

Backblech oder entsprechende Kuchenform einfetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Marillen und Heidelbeeren auf den Teig geben.

Dann den Kuchen ins Backrohr schieben und ungefähr 25 Minuten backen lassen. Wenn er fertig ist, herausnehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.



verlinkt bei Sweet Treat Sunday
verlinkt bei Mittwoch mag ich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen