Dienstag, 21. Juli 2015

Limetten-Tarte ... so schmeckt mein Sommer


Weil mir der Sommer zur Zeit nicht wirklich gefällt, hab ich beschlossen, mir den Sommer einfach zu backen. So, wie ich den Sommer mag, wie ich mir meinen Sommer vorstelle. Also, wie soll mein Sommer denn so sein? Leicht, erfrischend, spritzig, sanft..irgendwie so wie ein wunderwunderschöner Sonnenaufgang... Ja, so stell ich mir meinen höchstpersönlichen Sommer vor: Und mit dieser selbstkreierten Tarte bin ich meinem idealen Sommer schon sehr sehr nahe gekommen:



200 g Vollkornbutterkekse
50 g Butter
6 EL Milch
Saft von 4 Limetten
1 Pkg. Vanillezucker
3 Eier (M)
170 g gesüßte Kondensmilch
3 EL Kristallzucker

Für den Tarteboden zuerst die Butterkekse zerbröseln. Mit Butter und Milch zu einem Teig verkneten und in die Tarteform bzw. eine Springform drücken. Ins Backrohr schieben und bei 170 Grad (Umluft!) ungefähr 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Eier trennen. Eiklar mit Kristallzucker und dem Saft von 2 Limetten zu steifem Schnee schlagen.

Dann die Fülle zubereiten: Eidotter gemeinsam mit der Kondensmilch, dem Vanillezucker und dem Saft von 2 Limetten cremig aufschlagen.

Wenn der Tortenboden fertig gebacken ist, die Dotterfülle auf dem Boden verteilen und nochmals für 7 Minuten ins Rohr schieben.




Sind die 7 Minuten vorbei, nimmt man die Tarte aus dem Backrohr und verteilt den Schnee auf dem Kuchen. Ich habe ihn mit einer Gabel ein bisserl "verwurstelt".

Dann kommt das ganze nochmals für ungefähr 10 Minuten ins Rohr, bis die Spitzen schön braun sind.

Wenn die Tarte so aussieht, nehmt ihr sie aus dem Backrohr raus und lässt sie ein bisserl überkühlen:

Die Tarte schmeckt sowohl lauwarm als auch ausgekühlt einfach himmlisch.

Und jetzt frag ich euch: wie schmeckt euer Sommer?

Alles Liebe,

Maxi


verlinkt bei Sweet Treat Sunday
verlinkt bei ars texturas perfekter Grillparty
verlinkt bei Mittwoch mag ich



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen