Donnerstag, 28. Mai 2015

Nutella-Bananen-Ecken... ein Experiment

Da waren sie wieder mal....sehr reife Bananen. Also Bananen, wie ich sie überhaupt nicht mag. Gar nicht. Wenn schon Bananen, dann müssen sie noch sehr unreif und ein bisserl mit grüner Schale sein...sonst schmecken sie mir nicht.... Was also tun, mit diesen braun-fleckigen Dingern? Nachdem meine Kinder sie auch nicht essen, hab ich mal geschaut, was Kühlschrank und Küchenkastel so hergeben: viel backtaugliches war es nicht, eigentlich schien mir nur Blätterteig und Nutella für einen Feldversuch mit den Bananen geeignet.....



Menge reicht für 12 delikate Ecken:

1 Pkg. Blätterteig aus dem Kühlregal (270 g)
1-2 (abhängig von der Größe) Bananen
12 TL Nutella
1 Ei, verquirlt


Backrohr vorheizen (190 Grad/Umluft).

Den Blätterteig aus der Packung nehmen und ausrollen. Dann in 24 (ungefähr, mit dem Lineal nachmessen ist nicht notwenig...Augenmaß reicht ;-)  ) gleich große Quadrate teilen.

Die Banane in 12 ungefähr 1cm dicke Scheiben schneiden.


Auf die Hälfte der Quadrate je ein Löfferl Nutella klecksen und darauf je eine Bananenscheibe legen.

Dann die Ränder der Quadrate mit dem verquirlten Eiklar bestreichen.



Danach die leeren Teigquadrate auf die Bananen-Nutella-Quadrate legen



Die Ränder festdrücken, zuerst mit den Fingern und dann mit einer Dessertgabel



Dann die Quadrate auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen. Im Backrohr ungefähr 15-20 Minuten backen.

und...... traraaaaa hier ist mein Experiment:


Schaut doch gut aus, oder?

Alles Liebe,

Maxi

Kommentare:

  1. Hmmm, schmeckt so bananig! I`m loving it!!!

    AntwortenLöschen
  2. So einfach zu machen - auch für so Anti-Back-Mamas wie mich - und sooo lecker!

    AntwortenLöschen