Montag, 6. April 2015

Thunfisch-Eiaufstrich.... wohin mit den vielen Ostereiern?

Der Osterhase war da. Nicht nur bei uns, sondern - wie jedes Jahr - auch bei Omas, Opas, Tanten, Onkel und so weiter. Und - wie jedes Jahr - hat er uns ziemlich viele Ostereier gebracht (eigentlich nicht nur ziemlich viele, sondern ziemlich sehr viele). Und - wie jedes Jahr - stellt sich die Frage, was tun mit den vielen Eiern? Alle "einfach so" zu essen, ist mir ein bisserl zu eintönig, obwohl ich ja schon zugeben muss, dass mir das allabendliche Eierpecken mit meinen Kindern ein riesiges Vergnügen bereitet. Beim gleich beschriebenen leckeren Aufstrich kann ich das Angenehme, also das Eierpecken (die Schale muss ja irgendwie von den Eiern runter, warum also nicht "sportlich"?) mit dem Nützlichen (endlich keine ganzen harten Eier, Aufstriche sind mir viel viel lieber) verbinden. Das Rezept stammt übrigens aus meiner Kindheit, ist also für mich sowas wie ein Klassiker...



 6 harte Eier
1 Dose Thunfisch naturell
3 EL Ketchup
1 EL Mayonnaise
1 TL Dijon-Senf
Salz
weißer Pfeffer

Die Eier schälen und hacken (ich verwende dafür immer einen Eischneider, damit erspare ich mir das Herumgeschmiere am Schneidbrett). Thunfisch abgießen und zerteilen. Dann die Eistücke mit dem Thunfisch vermischen, Mayonnaise dazugeben und kurz mit dem Stabmixer pürieren (es macht nichts, wenn ein paar Eistückerl sichtbar bleiben). Danach die Masse mit Ketchup und Senf vermischen und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Wer mag, kann natürlich gerne auch ein wenig Chili dazumischen.

Gutes Gelingen,

Eure Maxi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen