Sonntag, 19. April 2015

Cronuts

Cronuts ... der Trend aus Amerika, für den die New Yorker stundenlang in der Schlange stehen...die Kombination aus Croissants und Donuts ist wirklich ausgesprochen lecker. Meistens werden sie mit Cremen gefüllt und mit Glasuren in allen Farben und reichlich Zuckerstreusel verziert.



Ich bin nun absolut kein Fan von Cremen, aber wollte auch unbedingt einmal Cronuts selber machen.... das Ergebnis hat mich beeindruckt; sie sind leicht und schnell zu machen und schmecken wirklich sehr sehr gut.....

Hier ist also mein Rezept, die Menge reicht für 4 Cronuts (Durchmesser: 6,5 cm)

1 Pkg. Blätterteig (270 g aus dem Kühlregal)
etwas Mehl
Pflanzenöl zum Frittieren (mind. 1 l, abhängig von der Topfgröße)
Saft von 1/2 Zitrone
ca. 200 g Staubzucker
Zuckerstreusel .. ich habe kleine violette Zuckerperlen verwendet
(eventuell Lebensmittelfarbe für die Glasur)






Blätterteig aus der Verpackung nehmen und wie folgt zusammenfalten:





Von der kurzen Seite zur Mitte hin falten.




Von der kurzen Seite zur Mitte hin falten:








Die so gefaltete Seite nochmals bis zur Mitte hin einschlagen.









Mit der anderen Blätterteighälte ebenso verfahren.










Dann beide Seiten wie ein Buch zusammenfalten (man hat nun 8 Schichten).




Leicht mit Mehl bestreuen und ein wenig mit dem Nudelholz auswalken. Dann 4 Cronuts ausstechen.

Bezüglich der Ausstechformen kann man durchaus flexibel sein, ich bin es auf alle Fälle ;-)

Das Öl in einem Topf erhitzen (die richtige Temperatur ist erreicht, wenn sich an einem kleinen Teigresterl - das man in das Öl gibt - sofort kleine Bläschen bilden).




Die Cronuts und die ausgestochenen Löcher in das Öl geben und auf jeder Seite ca. 2 Minuten frittieren.

Nach dem Herausheben auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die herausfrittierten Löcher einfach in Staubzucker wälzen und gleich essen....yammmmmmmi

Aus Zitronensaft und Staubzucker eine schöne zähflüssige Zitronenglasur rühren und die ausgekühlten Cronuts damit bestreichen und nach Belieben mit den Zuckerstreuseln verzieren.



Einfach nur lecker!

Eure Maxi

Kommentare: