Montag, 27. April 2015

Minierdbeermuffins

So, hier wie angekündigt, das 4. Wunschrezept. Es ist eigentlich das "komplizierteste" meiner Muffinsrezepte, weil man hier die Eier trennen muss. Aber der Geschmack ist wirklich "WOW"....



Miniheidelbeermuffins

Mein kleiner Minimann hat Geburtstag, seinen 7., also ist er eigentlich schon ein großer Minimann.....und was wünscht sich der Herr zur Schulgeburtstagsfeier? Muffins, aber nicht nur eine Sorte...das wär ja für die Mama viel zu einfach..... 4 Sorten sollen es sein. Ich hab mich also für die Miniform (passend zum Minimann) entschieden...und das Geburtstagskind hat folgende Sorten festgelegt: Schoko/Himbeer/Erdbeer/Heidelbeer. Nachdem ich die Schokoladen- und die Himbeermuffins schon vor kurzem

Samstag, 25. April 2015

Pikante Karottenmuffins ... nicht süß, aber superlecker

 Ich muss euch was gestehen: eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von vegetarischem Essen bzw. der vegetarischen Küche, ist halt irgendwie nicht so meins. Aber vor einiger Zeit hab ich mir doch ein vegetarisches Kochbuch gekauft, dann hab ich es halt so hin- und wieder durchgeblättert und unverrichteter Dinge wieder ins Bücherregal zurückgestellt. Aber heute, als ich mich mit vier Karotten bewaffnet, auf die Suche nach einem nicht 08/15-Karottenrezept gemacht habe, hatte das Kochbuch seinen großen Auftritt. Ich hatte alle Zutaten zu Hause und so hab ich mich gleich

Sonntag, 19. April 2015

Cronuts

Cronuts ... der Trend aus Amerika, für den die New Yorker stundenlang in der Schlange stehen...die Kombination aus Croissants und Donuts ist wirklich ausgesprochen lecker. Meistens werden sie mit Cremen gefüllt und mit Glasuren in allen Farben und reichlich Zuckerstreusel verziert.

Freitag, 17. April 2015

Rhabarberkörbchen - for rhabarberfans only



Das letzte Packerl Bio-Rhabarber im Supermarkt...noch dazu stark reduziert, weil ja das Wochenende naht... da musste ich heute Nachmittag einfach zugreifen. Ich finde, mit dem Rhabarber verhält es sich so: entweder man liebt ihn oder man hasst ihn....auf mich trifft ersteres zu, auf meine Buben zweiteres. Aber ich kann dieser Säure einfach nicht widerstehen, diese Säure, die mit Zucker zwar abgeschwächt aber nie ganz verdrängt werden kann.....Hier ein ganz einfaches Rezept, für das ihr nur 5 Zutaten braucht.

Sonntag, 12. April 2015

Chili-Stangerl .... es muss nicht immer Wein sein...

Eine nette Einladung bei lieben Freunden, bis jetzt hab ich mich immer mit einem leckeren Flascherl Wein eingestellt.... aber diesmal dachte ich mir, es muss ja nicht immer der obligatorische Wein sein. Blumen oder Schokolade? Das war mir dann auch wieder zu langweilig...Schnaps? zu hochprozentig
...kein leichtes Unterfangen. Aber dann kam die Idee, meine Leidenschaft fürs Backen mit der Vorliebe meiner Freunde für gutes Essen  zu verbinden... Schaut, was dabei rausgekommen ist:


Krencracker

Das sind superleckere Kekse, die nicht scharf sind, sondern ganz fein und elegant nach Kren schmecken......


250 g Dinkelmehl
100 g Frischkäse mit Kren (z.B. Philadelphia, ...)
125 g Butter
1 Eidotter
grobes Meersalz zum Bestreuen




geniale Schinkenkipferl


Mir ist durchaus bewusst, dass das Foto nicht wirklich gut ist, aber ich bin leider weder eine begnadete Fotografin noch eine begnadete Kipferl-Formerin....aber wie ich immer sage, es kommt nicht auf die perfekte Optik an, sondern auf den Geschmack. Und der ist bei diesen Schinkenkipferl zu 127% überzeugend!

Die Menge reicht für 12 große oder 24 kleine Kipferl.


Montag, 6. April 2015

Thunfisch-Eiaufstrich.... wohin mit den vielen Ostereiern?

Der Osterhase war da. Nicht nur bei uns, sondern - wie jedes Jahr - auch bei Omas, Opas, Tanten, Onkel und so weiter. Und - wie jedes Jahr - hat er uns ziemlich viele Ostereier gebracht (eigentlich nicht nur ziemlich viele, sondern ziemlich sehr viele). Und - wie jedes Jahr - stellt sich die Frage, was tun mit den vielen Eiern? Alle "einfach so" zu essen, ist mir ein bisserl zu eintönig, obwohl ich ja schon zugeben muss, dass mir das allabendliche Eierpecken mit meinen Kindern ein riesiges Vergnügen bereitet. Beim gleich beschriebenen leckeren Aufstrich kann ich das Angenehme, also das Eierpecken (die Schale muss ja irgendwie von den Eiern runter, warum also nicht "sportlich"?) mit dem Nützlichen (endlich keine ganzen harten Eier, Aufstriche sind mir viel viel lieber) verbinden. Das Rezept stammt übrigens aus meiner Kindheit, ist also für mich sowas wie ein Klassiker...

Samstag, 4. April 2015

Ziemlich gesunde Karottenkekse

Der Osterhase hoppelt mit Riesenosterhasensprüngen herum, und zwei ziemlich aufgeregte Kinder wollen unbedingt backen. Cool/lustig/Ostern. Diese Vorgaben haben sie mir gegeben... und mit tatkräftiger Unterstützung meiner Buben ist das dabei rausgekommen  :-)