Dienstag, 31. März 2015

Vanille-Heidelbeer-Törtchen


Kennt ihr auch diese Tage, wo einfach nichts funktioniert, wo "Gib mir Sonne" von Rosenstolz zur Tageshymne wird? Der ganze Tag einfach nur bääääh, und das mehr als bescheidene Wetter (obwohl ich ein absoluter Regenfan bin, aber heute wars nicht nur Regen, sondern Regen, Wind, Kälte und ein umgedrehter Regenschirm) .... "...das Grau muss weg, schenk mir ein bisschen Glück...". Aber nachdem mich der Wettergott nicht erhört hat, und der Gute Laune-Gott sowieso nicht, hab ich mir das Glück einfach selbst gebacken..... Vanillepudding (alleine sein Duft weckt in mir die Glückshormone), ein bisserl was drunter und ein paar Heidelbeeren.....und schon sind meine Glückstörtchen fertig.....



Menge reicht für 8 Mini-Tartelettförmchen (Durchmesser ca. 7 cm)

1 Pkg. Blätterteig
1 Pkg. Vanillepudding
125 g Heidelbeeren
40 g Zucker
1/4 l Milch
150 g Schlagobers

Trockenerbsen zum Blindbacken (oder Keramikkugeln)


Backrohr auf 200 Grad vorheizen
Puddingpulver und Zucker mit 6 EL der Milch verrühren. Restliche Milch gemeinsam mit Schlagobers zum Kochen bringen, das angerührte Vanillepuddingpulver einrühren und ungefähr 1 Minute (unter ständigem Rühren, sonst brennt der Pudding an) kochen. Dann den Pudding in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Kleine Tarteformen (ich verwende welche aus Silikon - von Tchibo) mit dem Blätterteig auslegen und den Rand andrücken. Dann die Trockenerbsen einfüllen (wenn ihr nach dem Backen weniger Arbeit haben wollt, dann belegt den Blätterteig mit Backpapier und gebt dann erst die Trockenerbsen drauf. So erspart ihr euch nach dem Backen das mühsame Raus"kletzeln" der Erbsen..ich weiß wovon ich schreibe, war ja mein Frusttag, also hab ich auf das Backpapier vergessen.)
Die Blätterteigreste bestreue ich  mit geriebenen Käse und pulverisiertem Paprika und backe sie ungefähr 10 - 15 Minuten im Backrohr....das ist die ideale Knabberei für einen Videoabend oder fürs heutige Fußballmatch!

Dann gebt ihr die Förmchen für ungefähr 15 Minuten ins Backrohr. Danach rausnehmen und die Erbsen entfernen und dann die Törtchen noch mal für 5 Minuten ins Rohr geben. Auskühlen lassen.

Dann den Vanillepudding auf den Törtchen verteilen und mit den Heidelbeeren verzieren.
Und schon sind die Törtchen fertig zum Genießen und Frust-vertreiben.


Alles Liebe,
Eure Maxi

P.S. Ich weiß, man kann die Törtchen sicher noch perfekter zubereiten, indem man zum Beispiel den Vanillepudding selbst macht, aber an einem Frusttag ist mir jede zusätzliche Arbeit einfach zu viel....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen